Heute möchte ich kurz beschreiben, wie man gewisse Situationen in seinem Leben neu energetisieren kann.

Wer kennt das nicht: teilweise sind wir super drauf, bspw. wenn wir mit Freunden etwas unternehmen, unserem Lieblingssport nachgehen, oder einfach nur eine schöne Landschaft anschauen. Und dann gibt es Situationen, da geht es uns schon schlecht, wenn wir nur daran denken.

Es gibt hier natürlich die Möglichkeit, dieser Situation aus dem Weg zu gehen – leider nicht immer. Und auch wenn, vielleicht wäre es wünschenswert, die Situation zu behalten aber auf ein neues Level zu heben?

 

Also, was tun wir?

Eine Möglichkeit ist seine mentale Einstellung zu ändern – versuchen wir die Dinge mal in einem anderen Licht zu sehen, manchmal ist das durchaus genügend.

Eine andere Möglichkeit, die zudem transformierend auf die gesamte Situation wirkt ist folgende:

Wir gehen in einen hochenergetischen Zustand – beispielsweise durch eine Meditation, oder indem wir uns mit Energie aufladen, oder indem wir an einen lieben Menschen oder eine Situation denken, in der wir uns gut gefühlt haben. Mit diesem Gefühl laden wir uns so stark es geht auf.

Dann stellen wir uns die Situation vor, die wir transformieren wollen - entweder indem wir im Geiste „hinein“ gehen, oder indem wir sie uns irgendwo „da draußen“ vorstellen – sei es in der Zukunft, oder hier und jetzt, etwas weiter weg... Hauptsache wir haben eine gewisse Verbindung dazu.

Und jetzt senden wir unsere liebevolle, hochfrequente Energie dort hin – wir können uns dies mit Symbolen vorstellen, bspw. Blumen oder Herzen (solange es sich nicht kitschig anfühlt) und diese auf die Situation rieseln lassen. Dies genügt oft schon, einen oft bemerkenswerten Shift festzustellen! Bei Bedarf kann man dies zwei, dreimal wiederholen. Gleichzeitig lässt man das alte Gefühl, das man für diese Situation hatte los und schaut, wie sie sich neu anfühlt... (sonst machen wir am Ende die neue Energie selbst wieder kaputt).

Das war’s auch schon. Klingt einfach? Ja, ist es auch – und je mehr Vertrauen wir darin haben umso besser klappt es.

 

Einige Hinweise noch, die zu beachten sind: Bitte zwingt keine Personen, die in dieser Situation sind eure Energie auf. Es ist ok, die Blumen, Herzen oder sonstiges rundherum zu verteilen, aber bitte nicht direkt die Personen zur Annahme zwingen. Auch bitte nicht zu stark die Energien auf die Situation projizieren, das „herunterregnen“ lassen sollte völlig ausreichen. Einen bestimmten Ausgang herbeiführen zu wollen ist Ego-getrieben und führt oft zu einem Bumerang-Effekt, davon kann ich nur abraten.

 

Wer dies energetisch lernen möchte – es gibt bald einen neuen, dreiteiligen GRACE Code: GRACE Lighten Up!. Dieser lehrt uns, GRACE zum Heilen von drei Bereichen einzusetzen: Uns selbst, Situationen und Orte (letzteres kann auch zum Clearing von Räumen verwendet werden). Alle Teile kommen mit vollständiger Anleitung (etwas ausführlicher als hier), und natürlich einer Remote-Energie-Sitzung, in der energetisch das Programm übertragen und geübt wird.

Mit dem vollständigen Code ist es in wirklich jeder „Ecke“ unseres Lebens einsetzbar... alles, was sich nicht so richtig, dunkel oder schwer anfühlt können wir mit dem Code transformieren!

 

Viel Freude beim Üben – sendet mir gerne eure Erfahrungen mit der Technik!

 

Alles Liebe,

Boris