Mein spirituelles Coaching Business läuft nicht so gut, wenn man es von der Business Seite her betrachtet. Viel zu wenige Kunden, sehr wenig Mund-zu-Mund Propaganda, und Ausbildungskosten, laufende Kosten und Zeitaufwände, die in gar keinem Verhältnis dazu stehen.

Aber trotzdem kann ich nicht aufhören, auch wenn ich oft frustriert das Handtuch werfe.

Denn in den wenigen, die auch nur eine einzige Energiesitzung mitgemacht haben ist so viel passiert, dass es für einen einzigen alles wert gewesen wäre. „Wenige“ ist dabei natürlich relativ bei mehr als 100 Teilnehmern bisher, wenn ich die kostenlosen Sitzungen dazu zähle.Inner Light, Inneres Licht, Meditation, Energiesitzung

Ich könnte viele Gründe finden, warum nicht mehr teilnehmen – viele trauen sich nicht, anderen davon zu erzählen, es gilt leider immer noch als „zu esoterisch“ und „Hokuspokus“. Einige haben nicht genügend Geld. Und viele wollen Sicherheit, dass es funktioniert, oder wollen das Ergebnis vorher kennen (wie bei einem Business Coaching, das mehr Erfolg verspricht).

Nun, gegen all diese Dinge kann ich leider nichts unternehmen, sondern immer nur weiter machen.

Mein Marketing ist vermutlich auch nicht so toll, ich arbeite dran - es war zugegeben noch nie meine Stärke, aber vielleicht wird das noch.

Warum kann ich eigentlich keinen Erfolg versprechen? Nun, ich kann beschleunigte Entwicklung versprechen, aber auch dagegen kann man sich eine Zeit lang wehren oder nicht hinsehen. Oft ist Entwicklung jedoch nicht das, was gewollt ist – denn viele wollen Sicherheit, was genau das Gegenteil von Veränderung und Entwicklung ist.

Weiterhin bedeutet Entwicklung, dass man alte Dinge erkennen und loslassen muss, was oft mit Schmerz verbunden ist, da Teile in uns sich dagegen wehren. Wir arbeiten mit unbewussten und unsichtbaren Inhalten (man kann lernen „zu sehen“ – aber auch das ist nicht immer einfach und schön), daher ist es auch nicht wirklich beweisbar. Und zu alledem kommt, dass durch die beschleunigte Entwicklung ab und an emotionale, mentale und auch physische Probleme manifestieren, was erst mal wie ein Rückschritt aussieht.

 

Warum mache ich das also alles?

 

Weil viele in der physischen Welt „feststecken“, denken sie wären ein physischer Körper, der irgendwann stirbt und alles aufhört zu existieren... und mit nur einer einzigen Energiesitzung wird jedem sofort klar, dass dies eine Illusion ist. Denn über eine beliebige physische Entfernung interagieren wir zusammen, und ein „Lichtfunke“, der sich immer mehr ausbreitet erhellt das Bewusstsein der Teilnehmer nach und nach, wodurch die energetische Welt sichtbar wird, aus der wir kommen, in die wir gehen und in der wir eigentlich immer sind. Manchmal benötigt die Erkenntnis Jahre, manchmal geht es blitzschnell und immer finden wir wieder Teile in uns, die nicht so recht daran glauben, oft sind es auch äußere Gedanken Konstrukte die uns wieder blockieren. Aber es ist nicht aufzuhalten.

 

Mit dieser neuen Hoffnung verabschiede ich mich dieses Jahr... ich wünsche allen noch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Alles Liebe,

Boris