Wir alle haben schon in der einen oder anderen Form von „Schicksal“ gehört. Oft wird dies mit negativen Ereignissen verknüpft: „Das war eben sein Schicksal“ sagen wir dann. Und während dieser Kompensationsmechanismus teilweise tatsächlich gut dazu ist, mit „Schicksalsschlägen“ klar zu kommen, so hat dieses Glaubenskonstrukt einen gewaltigen Nachteil: Es hindert uns daran unser wahres, positives Schicksal zu erkennen – ich möchte es lieber „die Bestimmung“ nennen, da dieses Wort deutlich heller belegt ist und die Ahnung einer positiven (fast heldenhaften) Zukunft in sich birgt.

Tatsächlich möchte ich noch etwas weiter gehen. Unsere Bestimmung ist es, unser maximales Potenzial in diesem Leben zu realisieren. Dieses Potenzial ist unser gesamtes energetisches Wesen, unsere Seele. Sie hat sich aus einem bestimmten (!) Grund genau die aktuellen Lebensumstände ausgesucht, in die wir inkarniert sind. Nämlich um sie als Trittbrett zur Maximierung ihres Ausdrucks und ihrer Entwicklung zu nutzen.

In gewissem Sinne können wir unserer Bestimmung nicht entkommen (da hat das Schicksal wohl recht 😉 ). Denn die zugrundeliegenden Prinzipien bzw. Energien und Potenziale sind festgelegt. Allerdings können wir uns sehr wohl entscheiden, wie viel, und vor allem auf welchem Energielevel, d.h. in welcher Größe wir diese Potenziale manifestieren.

Und je mehr wir unsere wahre Energie durch uns wirken lassen, umso größer und schöner werden die Ereignisse, die wir erleben. Ja, das erfordert Mut, denn es bedeutet oft auch, dass wir uns unseren größten Ängsten stellen müssen (es geht immerhin um Dinge, die wir so noch nicht gemacht haben).

So könnte sich beispielsweise das Potenzial, sich um verlassene oder einsame Lebewesen zu kümmern darin äußern, dass wir eine zugelaufene Katze zu uns nehmen. Es kann sich aber auch zeigen, indem wir ein Waisenhaus gründen und hundert oder mehr Kindern ein zu Hause bieten. Oder indem wir anderen Menschen helfen, zu sich selbst zu finden.

Die Gabe Menschen zusammen zu bringen kann sich darin zeigen, dass wir zwei Bekannte miteinander verkuppeln – oder aber, indem wir eine Dating Plattform oder eine Personalagentur gründen. Tatsächlich könnte sie sich auch negativ zeigen: Indem wir Menschen gegeneinander aufhetzen.  Alle Prinzipien haben einen Ausdruck im Schatten und einen im Licht, auf einer fließenden und endlosen Skala.

Der Grund, warum wir uns eher auf der Lichtseite bewegen wollen ist, dass er freudigere Gefühle erzeugt, mehr Kraft hat und natürlich mehr Liebe in die Welt bringt. Je lichtvoller ein Ausdruck, umso mehr Möglichkeiten bietet er und umso transformativer ist er für uns und andere.

Derzeit ist energetisch gesehen eine gute Gelegenheit, sich von älteren, zu klein gewordenen Ausdrucksweisen zu verabschieden und zu schauen, wo wir unsere wahren Gaben auf einem höheren Level zum Ausdruck bringen können. Was tust du gerne? Oder was würdest du gerne tun? Und wie sieht das auf dem nächsten, höheren und größeren Level aus?

 

Erzähle mir gerne von deiner Vision!

 

Um einen besseren Zugang zu unserem wahren Potenzial zu haben ist Energiearbeit sehr geeignet, da sie die feinstofflichen Kanäle öffnet und uns hilft, die dadurch erlangten Informationen zu übersetzen. Wenn du regelmäßig die Verbindung zu deinem wahren Selbst stärken möchtest empfehle ich dir die kostenlose, monatliche Free Heart Connection Sitzung. Du möchtest weiter gehen? Dann schau dir mal das GRACE Programm an!

Dieser Artikel hier ist die Übersetzung der Energien der letzten GRACE Mental-Heart-Fusion Sitzung, die uns hilft, hochfrequente Potenziale in unserer Energie und unserem Körper zu verankern um sie so zu manifestieren.

 

Alles Liebe, und frohes Manifestieren!

Boris