Ich vielen Sitzungen kommen unglaublich tolle Informationen herüber... anschließend übersetze ich diese in einem Bericht für die Teilnehmer. Diesen einer GRACE Integrity™ Sitzung möchte ich euch nicht vorenthalten, er enthält coole Info zur Manifestation neuer Lebensumstände, und woran es oft hängt...

 

Die Sitzung war nicht ohne Schwierigkeiten und teilweise gefühlt nicht unbedingt „schön“, hatte jedoch auch wunderbare Momente – und vor allem, vielleicht in den jetzt möglicherweise noch andauernden Gefühlswallungen nicht so stark bemerkbar, eine neue Trägerwelle, ein neues, sanftes Gefühl einer höheren Frequenz auf die wir aufgeschaltet wurden. Damit zusammen kamen neue Perspektiven für die Zukunft – erst einmal nur gefühlt, noch nicht unbedingt als klare Visionen, Bilder, oder „Handlungsanweisungen“ – aber im Grunde funktioniert Manifestation aus den starken Gefühlen heraus und nicht über die Bilder, die wir uns vorstellen (jene können maximal unterstützen – was wir eigentlich manifestieren sind die zugrundeliegenden Gefühle. Auf dieses Thema wird genauer in Grace Manifestation Sitzungen eingegangen).

Wie erwartet gab es recht starke emotionale und mentale Clearings. Je nach der Bereitschaft diese Emotionen/Gedanken in uns zu sehen, anzuschauen und loszulassen gingen die Clearings dann schneller voran oder waren mit etwas Widerstand verbunden. Bei allen war auf emotionaler Seite eine Verbindung zum inneren Kind zu spüren – das Sicherheit, Geborgenheit wünscht und mehr als einmal damit alleine gelassen wurde. Daraus entwickeln sich dann Abwehrmechanismen, die diese Emotionen unterdrücken und uns daran hindern, in Situationen zu gehen, wo wir ggf. wieder alleine gelassen werden und niemand da ist. Kommen wir in so eine Situation, so werden auch die alten Emotionen wieder getriggert und wir versuchen so schnell wie möglich herauszukommen.

Um dies durchzustehen und nicht davonzurennen war diese Sitzung eine sehr gute Trainingseinheit – denn alle hatten die Bereitschaft, durch dieses Thema zu gehen (was sich im Leben in sehr unterschiedlichen Bereichen manifestiert hat), einige gleich zu Anfang, andere nach ein paar Minuten.

Danach kam die nächste Schicht – die mentalen Mauern. Denn sobald klar wurde, an welchen neuen Situationen wir uns selbst gehindert haben, und wir bereit wären voran zu gehen, hat sich der Verstand und die innere kritische Stimme eingeschaltet und uns davor gewarnt. Dies war spürbar als Druck im 3. Auge und danach auch im 7. Chakra, als neue Einsichten und Eingebungen unseres Higher Self kommen wollten und auf Blockaden stießen. Das hat tatsächlich etwas länger gedauert und erst gegen Ende wurde der Druck sehr groß und der „Stöpsel“ ist herausgeflogen.

Neue Perspektiven und das Gefühl neuer Möglichkeiten stellte sich ein (auch wenn bei einigen sofort wieder der Verstand in seine alten Muster zurückfallen wollte – hier habe ich kurz Grace Mental Heart Fusion ins Feld gegeben – ggf. ist diese Sitzung für den einen oder anderen empfehlenswert).

Der Verstand kann sich keine neuen Situationen/Dinge ausdenken! Wenn wir aus unserem allgemeinen Lebensgefühl in ein neues, schöneres wollen müssen wir unserem Herzen und den gefühlten, freieren Frequenzen folgen! Sonst landen wir zwar äußerlich vielleicht in neuen Umständen, stellen jedoch schnell fest, dass sich so wirklich nichts geändert hat.

Wahre Veränderung geht nur vom Herzen aus! (wie in Grace Manifestation bspw.).
Es ist ein Quantensprung – wir springen, versuchen die höhere Frequenz zu halten, und falls wir wieder herunterfallen „schaffen“ wir uns rauf und versuchen es wieder.

Der Verstand versteht immer erst hinterher, was sich verändert hat und bastelt sich dann eine Geschichte zusammen, wie er es geschafft hat dort hinzukommen (eine Ego-Illusion).

Als uns kurz klar wurde, dass es in neues Terrain geht, ist Angst im 3.Chakra zum Vorschein gekommen: Angst vor Kontrollverlust, Angst vor der Zukunft, vor unbekannten Dingen... hier kamen Codes für Zuversicht und Mut hinein, sowie wieder die Herzfrequenz und der Hinweis, dieser zu vertrauen.

Herzensentscheidungen, in einem starken Moment getroffen machen uns später Angst, wenn wir kurzzeitig wieder auf ein niedrigeres Energielevel fallen, und die innere kritische Stimme redet uns ein, wie wir nur so naiv sein konnten – „In welche Situation hast du dich da gebracht?“

Der Trick ist hier sich langsam aber sicher wieder im Energielevel hochzuarbeiten, auf eine liebevolle Frequenz der Akzeptanz und Selbstliebe zu kommen (hindurch durch Angst -> Wut -> Mut -> Akzeptanz -> Liebe), und dann erkennen wir, dass es genau die richtige Entscheidung war.

Je tiefer wir schwingen, umso mehr dreht der Ego-Kopf am Rad und will scheinbar „sichere“ und bekannte Lösungen! Falls das passiert, versucht einfach ihn zu beobachten und mit dem I AM Breathing ins Herz zu kommen... so lange, bis es geklappt hat, und immer wieder.  Erst dann macht es Sinn sich seine Situation und Entscheidungen anzuschauen... das ist ein Prozess, der klappt vermutlich nicht mit nur einmal üben... aber er ist es wert, ständig geübt zu werden bis es völlig normal ist im Herzen zu sein.

 

Ich möchte an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Teilnehmer richten. Euer Mut macht es möglich, solche transformierenden Energiefelder zu erfahren.

Wer das auch einmal erleben möchte kann sich gerne für eine der nächsten Sitzungen anmelden (Kalender), oder auch eine individuelle Sitzung buchen. Es lohnt sich.

 

Vielen Dank!

Boris

 

 

 

 

 

GRACE Integrity™ ist ein Markenzeichen von Patricia Saint Clair

GRACE Integrity, GRACE Manifestation und GRACE Mental-Heart-Fusion basieren auf Prozessen, die von Patricia St.Clair und transCODES entwickelt wurden (copyright).